Berufliche Tätigkeit

 

 

Beruflich bin ich als Chefredakteur des Magazins loyal tätig. loyal ist die größte sicherheitspolitische Zeitschrift im deutschen Sprachraum und informiert über die Themen Sicherheitspolitik, Internationale Politik, Internationale Zusammenarbeit, Bundeswehr und Militärgeschichte. Es ist ein wichtiges Medium, in dem Soldaten, Reservisten, Verteidigungspolitiker und andere Vertreter der sicherheitspolitischen Szene zu Wort kommen.

 

Herausgegeben wird loyal vom Reservistenverband und verlegt von der Fazit GmbH, einer Tochtergesellschaft der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. "Kluge Kommunikation" lautet deren Claim. Redaktionsstandorte sind im FAZ-Hauptstadtbüro in Berlin und in Frankfurt. Die Auflage beträgt 125.000 Exemplare, die Erscheinungsweise ist monatlich mit Ausnahme von August. Jedes Mitglied im Reservistenverband erhält loyal frei Haus. Darüber hinaus geht ein beträchtlicher Teil der Auflage an Entscheider im Bundestag, im Verteidigungsministerium, in der Bundeswehr, in Medien, Verbänden und in der Industrie.

 

Zur loyal-Webpräsenz

Zur Fazit-Homepage

 

 

Impressionen von meiner Arbeit:

Im August 2022 war ich in Tel Aviv, als aus dem Gaza-Streifen Raketen auf die Stadt abgefeuert wurden. Das isrealische Raketenabwehrsystem "Iron Dome" zerstörte die im Anflug befindlichen Geschosse in der Luft. Dieses Erlebnis war Auslöser einer Reportage über ein Land, das immer wieder von palästinensischen Terroristen angegriffen wird und sich dagegen verteidigen muss. Im Zuge dieser Reportage besuchte ich den Grenzkontrollpunkt Erez am Gazastreifen und begleitete Major Major Itamar und seine Soldaten von der israelischen Armee auf einer Patrouille am Gaza-Streifen.

https://fazit.de/de/aktuelles/israel

 

 

 

 

Eine beeindruckende Begegnung in Bosnien: Munira Subasic, eine der "Mütter von Srebrenica". Sie hat 1995 beim Massaker von Srebrenica 20 Familienangehörige verloren; von ihrem jüngsten Sohn konnte sie nur zwei Knochen bestatten. Ich traf sie im März 2022 in Srebrenica im Haus ihres Vereins direkt neben dem Gräberfeld mit Stelen für die 8000 von bosnischen Serben ermordeten Moslems. Auf meine Frage, ob sie den Tätern vergeben habe, sagt Munira Subasic: "Es ist noch niemand gekommen, der um Vergebung gebeten hätte."

 

 

 

In Sarajevo zum Gespräch mit dem Hohen Repräsentanten für Bosnien-Herzegowina, den früheren Verteidigungsstaatssekretär und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). Der Hohe Repräsentant hält das brüchige Staatswesen zusammen - gegen seine Entscheidungen gibt es keine Berufung.

 

 

 

Interview mit der österreichischen Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) in Wien, Januar 2022. Für sie steht die Neutralität Österreichs außer Frage.

 

 

 

Reportage von der Front in der Ukraine zu den russisch besetzten Gebieten im Donbas, August/September 2021. Die im Oktober erschienene loyal-Reportage trug den Titel "Der vergessene Krieg". Vier Monate später überfiel Russland die Ukraine erneut und überzog das Land mit einem - bis heute andauernden - Vernichtungskrieg.

 

 

 

Zu Gast im Außenministerium in Kyjiw: Gespräch mit dem stellvertretenden ukrainischen Außenminister Vasyl Bodnar, August 2021.

 

 

 

Wehrübung im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw), Potsdam Juni/Juli 2021. Militärhistorische Themen sind immer wieder in loyal zu finden. Das ZMSBw ist die deutsche Großforschungseinrichtung für Militärgeschichte.

 

 

 

Gespräch mit Ex-Verteidigungsstaatssekretär Peter Tauber (CDU) in Frankfurt, Juni 2021. Viele Soldaten hätten sich ihn als Minister gewünscht. Seit Peter Struck war kein Politiker in der Truppe so beliebt wie Tauber. 2021 schied er aus der Politik aus.

 

 

 

Besuch bei Krauss Maffei Wegmann in München - hier mit Geschäftsführer Ralf Ketzel, Februar 2021. Hinter uns ein Radpanzer "Boxer". In der Halle werden die Fahrzeuge auf elektromagnetische Sicherheit überprüft.

 

 

 

Der frühere BND-Präsident Gerhard Schindler war im Oktober 2020 zu Gast in der loyal-Redaktion in Berlin. Schindler nach dem Ausscheiden aus dem Dienst hat ein Buch geschrieben, in dem er mit der deutschen Sicherheitspolitik abrechnete.

 

 

 

Interview mit dem evangelischen Militärbischof Bernhard Felmberg, September 2020. Zwischen Streitkräften und evangelischer Kirche gibt es einen tiefen Graben. Die evangelischen Militärseelsorger haben es in ihrer Kirche nicht leicht.

 

 

 

Bei der Wehrbeauftragten Eva Högl (SPD) in deren Amtssitz in Berlin, August 2020. Eva Högl war kurz zuvor in dieses Amt gekommen - für viele Beobachter im politischen Berlin überraschend.